zur kompletten Homepage

 

Themen: 

Vereininternes/Termine

Der Verein

Ablauf 

Verpflichtung

Technik

Vorverkaufstellen

1) Der Verein (Live Musik Session Schwerfen e.V.)

Der Verein organisiert sich seit über 20 Jahren.  Begonnen haben wir mit einer kleinen und selbständigen  Maifete zur Mainacht. 1989 kam uns dann die Idee etwas  übergreifendes für die Jugend im Ort und in der näheren  Umgebung zu tun. Deshalb veranstalteten wir mit viel Mühe  und Engagement die erste "Live Music Session", die von  Anfang nie den Charakter einer "Dorfdisco" haben sollte. Wir stellten uns das etwa so vor:

Mehrere Bands (aus dem Rock- Soul- Funk- Bluesbereich) spielen abwechselnd Cover- oder Eigenstücke. Wir hofften so  der Veranstaltung eine Art "Jam-Session-charakter" zu verleihen.  Tatsächlich ist es bis heute so, daß unsere Session stets in einer  echten Jamsession endete.

Da unsere Veranstaltung aber mit steigenden Besucherzahlen heute ca. 1000 Leute) auch an Bedeutung innerhalb des  Kreises Euskirchen gewann, entschlossen wir uns auch  offiziell zu organisieren, um als eingetragener Verein  ordentliche Verträge etc. abschließen zu können und unseren  Kür -und Pflichtpart im Vereinsleben des Dorfes zu übernehmen. Dabei haben wir uns in die Statuten geschrieben, daß wir uns  verstärkt um die Kinder- und Jugendprobleme im Ort kümmern  wollen. So förderten wir beispielsweise den Bau des neuen  Schwerfener Spielplatzes mit 3.000,- DM und legten auch  maßgeblich Hand an.

 

Unser Verein hat ca. 70 aktive Mitglieder. Von 14 bis 40  ist jede Altersgruppe vertreten. Auch in der Vorstandsarbeit  sind Leute unter 20 integriert. 

An unserem Sessionabend arbeitet der komplette Verein.  In mehreren Schichten wird im Akkordtempo für das leibliche  Wohl unseres Publikums gesorgt. Unser Schichtsystem  gewährleistet sogar für jeden etwas Freizeit , so daß wir die  eigene Session auch ein wenig genießen können.


2) Ablauf:
Der Ablauf dieser Veranstaltung ist wie folgt.:
Jede Engagierte Band spielt zwei feste Sets a´ 30 min. (ein paar Reservestücke sollte man schon haben)
Da min. drei Band engagiert werden, spielen die Bands im Umlauf (will heißen):
Band 1 - Band 2 - Band 3 - Band 1 - Band 2 - Band 3
Welche Band an welcher Nummerierung spielt wird vom Veranstalter festgelegt.
Nachdem jede Band ein zweites mal Ihren Auftritt hatte wird die eigentliche Session gestartet.

Der Grundgedanke dieser Veranstaltung ist, dass sich nach den festen Sets die Musiker der einzelnen Bands untereinander mischen und zusammen Cover o.ä. Musik zusammen spielen. (Session).
Da die LMS eine Abendfüllende Veranstaltung für alle engagierten Bands ist, verpflichtet sich jede engagierte Band:


3) Verpflichtung:
- Die Engagierte Band verpflichtet sich, mit allen Bandmitgliedern bis zum Ende der Veranstaltung, am Veranstaltungsort zwecks Sessiongestaltung zu verbleiben. 
- Jedes Mitglied der engagierten Band weiß über diesen Ablauf genau bescheid.


4) Technik:

Unsere Bühne

 

zum Hallenplan